Lösungstango

Eine charmante Idee, Führungskräften zum Tangotanzen einzuladen!  Das weckt Erinnerungen an die  Tanzschule, wo das Spiel von „Führen und Folgen“ paarweise gelernt und trainiert wird. Hier geht´s darum, Führung als Übung zu verstehen, Ziele durch andere Menschen zu erreichen.

Der Warnhinweis auf der Umschlagseite des Buches „Achtung! Dieses Buch könnte sich als schädlich für Ihre problemorientierte Expertise erweisen.“  verweist  schon darauf, worum es geht: den lösungsorientierten Ansatz aus der Psychotherapie in den Kontext von Management und Führung zu übertragen.Eine  wertschätzende und auf Respekt und Ressourcen ausgerichteten Haltung ist dabei sicher eine Kernbotschaft.  Anhand von Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Branchen  werden  jedoch auch eine Vielzahl von Methoden präzise und gut anwendbar beschrieben.  Der Lösungstango schließlich wird als ein Tanz von sieben Schritten eingeführt: warm werden (positive Arbeitsbeziehungen aufbauen), Kontext betrachten, nützliche Ziele setzen, Ressourcen entdecken, Wertschätzung schenken, Unterschiede durch Skalierung einführen,  Orientierung auf die Zukunft geben.
Das ist nicht neu – aber gut lesbar auf den Punkt gebracht. Es regt auch erfahrene Führungskräfte an, Führen und Folgen für sich selbst und miteinander  neue Lösungen zu entdecken.
Louis Cauffman, Kirsten Dierolf: Lösungstango. 7 verführerische Schritte zum erfolgreichen Management, Carl Auer Verlag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.